Käsundso...

clevere Zutaten für gutes Essen

Allgäuer Käse - Französischer Käse - Italienischer Käse

Unsere Käsesorten stammen von Sennereien, die in handwerklicher Kunst den sortentypischen Geschmack reifen lassen. Wir verkosten den Käse und wählen für Sie aus. Je nach Saison und Verfügbarkeit kann unser Angebot variieren.


Allgäuer Käse

Allgäuer Käse - der aus der Region

Allgäuer Käse - der aus der Region

Die Bio-Schaukäsererei Wiggensbach verwendet ausschließlich tagesfrische Allgäuer Bio-Heumilch in ihrer Käserei. Heumilch-Kühe fressen Gras und Heu, sie verzichten komplett auf Gärfutter. Die mit Kräutern, Wildblumen oder Rosenblättern überzogene Käselaibe aus Wiggensbach sind geschmacklich, aber auch für das Auge ein Hochgenuss.

Im Käse aus dem Gunzesrieder Tal steckt das reichhaltige Kräuteraroma des Gunzesrieder Alpsommers. Verschiedene Sennereien und Alpen stellen hier Käse in traditioneller Verarbeitung her - ursprünglich und fein aromatisch.

Im abgelegenen Ostrachtal fertigen Sennereien Rohmilchkäse bester Qualität aus unbehandelter Milch, der sogenannten Vorzugsmilch. Sie wird tagesfrisch zu Käse angesetzt und reift zu einem kulinarischen, authentischen Hochgenuss.

Arnoldsche Kässpätzle gibt es Donnerstags immer frisch zubereitet ab 11 Uhr, zum Mitnehmen oder vor Ort Essen. Größere Mengen bitte vorbestellen, damit die Warteschlange nicht so lange wird ;-) Danke!

Französischer Käse

Camembert, Comté, Morbier und so

Camembert, Comté, Morbier und so

Camembert stammt ursprünglich aus dem Dorf Camembert in der Normandie. Der Name ist heute frei verwendbar. Er steht für einen Weichkäse mit weißer Edelschimmelrinde, hergestellt aus Kuh-Rohmilch.

Comté ist ein französischer Hartkäse aus Rohmilch mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Die Milch stammt aus dem französischen Jura, die Kühe dürfen nicht mit Silage gefüttert werden. Comté reift mindestens 4 Monate.

Morbier, ein halbfester Schnittkäse, stammt ebenfalls aus der Region Franche-Comté. Seine Besonderheit: Ein Streifen aus Pflanzenasche zieht sich durch den Käse.

Italienischer Käse

Mozarella, Gorgonzola, Parmigiano und so

Mozarella, Gorgonzola, Parmigiano und so

Unser Büffel-Mozarella stammt von einer der kleineren Aziendas in Kampanien. Die Milch der Büffelkuh ist fettreicher und cremiger als Kuhmilch und schneeweiß. Entscheidend bei der Herstellung von Büffelmozarella sind geduldiges Rühren und die Rezeptur der Salzlake. Wussten Sie, dass Büffelmozarella auf frischen Myrthenzweigen lagert?

Gorgonzola ist ein Blauschimmelkäse aus Norditalien mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Der würzig-pikante Weichkäse ist versetzt mit Edelpilzkulturen. Er reift zwischen zwei Monaten bis zu einem Jahr.

Parmigiano Reggiano kennen wir als geriebenen Extrahartkäse aus Kuhmilch unter dem deutschen Namen Parmesan. Einmal gerieben, verliert er schnell sein besonderes Aroma. Unser Tipp: immer am Stück kaufen. Oder frisch bei uns reiben lassen.

> weiter zu: Allgäuer Milch & Joghurt | Mediterrane Feinkost | Regional & Handgemacht | Wein & Prosecco